Telefon +49 (0)2162 / 374-0    Jobs   AGB   Impressum   Datenschutz

Groschopp News&Presse

Alles sauber: Edelstahlmotoren für die Lebensmittelindustrie

02.12.2015

Die Bezeichnung Silver Line steht für kompakte Antriebe, die mit einem Gehäuse aus Edelstahl mit gerundeten Kanten ausgestattet sind. Dieses hygienegerechte Design „ohne Ecken und Kanten“ verhindert die Ansammlung von Partikeln. Die Oberflächen werden feinstgedreht und teilweise sogar poliert – wodurch die Oberflächenrauhigkeit gezielt reduziert werden kann. Somit erfüllen die Silver Line Lösungen besondere Anforderungen an Hygiene oder Korrosionsbeständigkeit in der Pharma- und Nahrungsmittelindustrie, wo sich die innovative Antriebs-Reihe von Groschopp inzwischen auch sehr erfolgreich etabliert hat: Die speziellen Motoren werden dort unter anderem in Dosieranlagen, in Pumpensystemen und in der Fördertechnik eingesetzt.

Durch die Verwendung von Edelstahl für die Motorgehäuse ergeben sich jedoch auch Herausforderungen: Der Werkstoff ist zwar besonders korrosionsbeständig, aber nur wenig wärmeleitfähig. Um die geforderte Leistung für die jeweilige Baugröße zu erhalten, muss das Motorenkonzept sehr ausgereift sein. Als Basis für die verschiedenen Silver Line-Modelle werden deshalb bewährte Typen eingesetzt: „Unsere Silver Line ist eine Lösung für Anwender, die sehr gezielt nach einer hygienischen oder sehr korrosionsbeständigen Lösung suchen“, so Thomas Georg Wurm, Geschäftsführer bei der Groschopp Vertriebsgesellschaft.

Für hochdynamische Positionieraufgaben sind die Servomotoren im Produktspektrum von Groschopp zuständig. Innerhalb der Silver Line-Familie ist dies die Serie ESK mit integrierter Elektronik, die ihr volles Drehmoment bereits ab der Drehzahl Null zur Verfügung stellt. Das Gehäuse wurde verjüngt, um Vorteile im Wärmeübergang zu schaffen. Je nach vorgesehenem Einsatzgebiet gibt es verschiedene Anschlussmöglichkeiten. Wenn eine dichte und druckfeste Verbindung benötigt wird, ist die Verschraubung zu empfehlen, durch die der Antrieb dann IP69 entspricht. Die ESK-Motoren sind standardmäßig mit einem Resolver-Gebersystem ausgerüstet, optional sind aber auch Hiperface sowie EnDat 2.1, 2.2. möglich.

Eine Alternative zu den Edelstahlmotoren sind im Übrigen Antriebe aus Aluminium, die mit speziellen Oberflächen für Lebensmittelanwendungen versehen werden: Für renommierte Hersteller in der Wägetechnik und der Verpackungsindustrie hat Groschopp zum Beispiel Antriebe aus Aluminium realisiert, die mit HART-COAT® bzw. SILA-COAT®* beschichtet wurden.

* Bei diesen Beschichtungen handelt es sich um eine Marke der AHC Oberflächentechnik GmbH.


Pressestelle: Köhler + Partner GmbH * Brauerstraße 42 * D-21244 Buchholz i.d.N.